Content ohne Inhalt?

Content Marketing ist in aller Munde. Bei der Umsetzung steckt die Disziplin allerdings noch in den Kinderschuhen, das hat eine aktuelle Untersuchung ergeben. Ein Problem: In vielen Unternehmen fehlt die Strategie.

Noch nie wurde für Content Marketing so viel ausgegeben wie im Moment. Aber auch wenn sich die Disziplin inzwischen etabliert hat, belegt die Untersuchung, dass nur 38 Prozent der Marketingverantwortlichen ihren Content als wirkungsvoll erachten. Und sie kennen ihr Problem: 70 Prozent sagen, sie agieren komplett ohne Strategie.

Die fehlende Strategie ist allerdings nur ein Teil des Problems, denn die Mehrheit setzt beim Content eher auf Masse als auf Klasse. Doch Inhalte erreichen erst dann die gewünschte Wirkung, wenn sie gut gemacht sind. Dabei beeinflusst die Qualität nicht nur die Wahrnehmung der Zielgruppe, sondern auch die Positionierung in den Suchmaschinen. Und auch bei den potenziellen Kunden kommen schlechte Texte nicht gut an.

Was nun aber ist guter, marketingrelevanter Content?

Am erfolgreichsten ist Content Marketing dann, wenn es die Zielgruppe inspiriert. Zu diesem Ergebnis kommt eine vielbeachtete Yahoo-Studie, für die je 1.000 Verbraucher in verschiedenen Ländern befragt wurden. Dieser Studie zufolge sollten Marketingverantwortliche u.a. folgendes beherzigen:

  • Wissen ist Macht: Bieten Sie Content, aus dem Nutzer lernen können. Liefern Sie hilfreiche Tipps.
  • Ehrlich und überzeugend sein: Regen Sie die Fantasie ihrer Zielgruppe mit interessanten, unterhaltsamen Geschichten an. Bleiben Sie dabei stets ehrlich.
  • Positive Absichten zeigen: Machen Sie deutlich, dass sich nicht alles um ihre Marke dreht, sondern es in erster Linie um den Verbraucher geht.

Ohne Vertrauen keine Inspiration: Seien Sie authentisch. So gewinnen Sie das Vertrauen der Konsumenten.

×

Comments are closed.